Archivseite 2009
Zurück zum aktuellen Fotofestival


Gespräche | Führungen | Special Events | Filmprogramm | Workshops

>> Das Programm zum Download

05.09.2009 18:00 Uhr - 21:00 Uhr
Körpermuster
Esther Ruelfs und Tobias Berger im Gespräch mit Daniel Völzke (monopol)
Kunsthalle Mannheim

Findet im Rahmen des Fokus Mannheim statt.

--------------------------------------------------------------------------------------+
06.09.2009 11:15 Uhr
Talk Fotografie. Landschaften ohne Erinnerung.
Joan Fontcuberta im Gespräch mit Claude W. Sui, Esther Ruelfs und Tobias Berger
Reiss-Engelhorn-Museen // Forum Internationale Photographie

Das Gespräch findet in englischer Sprache statt.

--------------------------------------------------------------------------------------+
06.09.2009 15:00 Uhr
Das Abwesende im Bild
Die Künstler der Ausstellung diskutieren mit Johan Holten, Esther Ruelfs und Tobias Berger über das Abwesende im Bild
Heidelberger Kunstverein

Findet im Rahmen des Fokus Heidelberg statt.

--------------------------------------------------------------------------------------+
11.10.2009 15:00 Uhr
Körperbilder in Mode und Kunst
Der Fotograf Bernhard Prinz im Gespräch mit Barbara Vinken
Kunsthalle Mannheim

Die schönen, jungen, der Wirklichkeit entrückten Körper, die Bernhard Prinz’ Porträts in der Ausstellung „Körpermuster“ zeigen, verführen uns, wie die Bilder der Webung. Man vergisst leicht, dass es hier um die Codes des Körpers geht, für die sich die Theoretikerin Barbara Vinken interessiert. Sie hat sich in verschiedenen Büchern mit dem Zeichensystem der Mode beschäftigt. Zuletzt in Fashion - Zeitgeist. Trends and Cycles in the Fashion System, Oxford/New York 2005.

--------------------------------------------------------------------------------------+
25.10.2009 15:00 Uhr
FINISSAGE: Biennalen, Triennalen, Festivals, Monate der Fotografie. Was für ein Ausstellungsformat braucht die Fotografie?
Podiumsdiskussion mit Ute Eskildsen (Museum Folkwang), Sergio Máh (PhotoEspaña), Esther Ruelfs (Fotofestival) und Reinhard Spieler (Wilhelm-Hack Museum), Moderation: Ulrike Lorenz (Kunsthalle Mannheim)
Kunsthalle Mannheim

Während die ersten Fotografiefestivals in Ermanglung von Ausstellungsmöglichkeiten für Fotografie gegründet wurden, kann man heute kaum mehr darüber klagen, Fotografie sei als Ausstellungsformat nicht etabliert. Warum also ein Fotofestival? Was macht das Format aus? Und was unterscheidet ein Festival von einer Biennale zeitgenössischer Kunst? Welche kulturelle Rolle spielt ein Festival heute?

--------------------------------------------------------------------------------------+
            HINTERGRUND :: HELL :: DUNKEL